Willkommen bei Ruby - die mobile Tierphysio

Weil in jedem Tier ein kleiner Rubin steckt

Das bin ich...

Tamara Rodrian

2015 Abitur

2015-2018 Ausbildung zur Tiermedizinischen Fanchangestellten

2018-2020 Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin an der Triade - Schule für Tierphysiotherapeuten

Ich bin schon immer mit Tieren aufgewachsen und hatte den Wunsch mit Tieren zu arbeiten. Schon als kleines Mädchen wollte ich Tierärztin werden. Nach meinem Abitur begann ich meine Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten (TFA) und lernte dann durch eigene Tiere den Beruf der Tierphysiotherapeutin kennen. So beschloss ich diese Ausbildung zu absolvieren.

Namensentstehung

Und plötzlich kam die kleine Ruby...

Zusamaltheim, Augsut 2019/ Nach einem vermeidlichen Autounfall wird eine 7-wöchige, verschüchterte Katze von ihren Findern in die Kleintierpraxis gebracht.  Nach der Untersuchung stand die Diagnose fest:  eine Radialisparese der rechten Vorderpfote. Nachdem sie einige Tage in der Praxis verbrachte und sich ihr Zustand stabilisierte, sollte sie an das Tierheim übergeben werden, da sich kein Besitzer meldete. Da ich zu dem Zeitpunkt schon mit meiner Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin begonnen hatte, beschloss ich die kleine Katze bei mir aufzunehmen, um einen Behandlungsversuch zu starten. Sie bekam den Namen "Ruby". Nach ein paar Wochen zeigten sich bereits die ersten Erfolge. Ruby liebte ihre täglichen Physioeinheiten. Durch sie kam ich dann auch auf das Thema meiner Facharbeit, welche ich zum Abschluss meiner Ausbildung vorweisen musste: Die Radialisparese - Eine Facharbeit über die Nervenerkrankung, die Therapiemöglichkeiten und das Fallbeispiel der Katze "Ruby".

Ruby liebt auch heute noch Physiostunden und ist mittlerweile eine erwachsene Kätzin geworden, die trotz ihrer Behinderung Spaß am Leben hat. Ihr habe ich meinen Praxisnamen zu verdanken.

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.